Die Alternative 2021:
flecht-kultur-sommer.de
Flechtkultur erleben

Flecht-Kultur-Sommer 2021

Flechtkultur erleben

Regionales Handwerk, Konzerte, Theater und mehr –
den ganzen Sommer lang

Bereits im Juli startet in Lichtenfels mit dem Flecht-Kultur-Sommer ein vielfältiges Kulturprogramm, das bis Mitte September den ganzen Sommer lang Flechttradition mit regionalem Handwerk, Konzerten, Theater und mehr verbindet.

Im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative der Stadt Lichtenfels, des Zentrums europäischer Flechtkultur Lichtenfels, des Stadtmarketingvereins Lichtenfels und weiterer Partnern ist ein buntes Mitmachprogramm für Groß und Klein entstanden, bei dem von Kabarett über Flechtkurse, Lesungen, Flechthandwerkermärkten und Flechtausstellungen für Jeden etwas Spannendes dabei ist.


Während des „Flechtsommers“ sind vielfältigste flechtkulturelle Aktionen und Veranstaltungen geplant.

Die nächsten Termine:

Samstag, 11. September von 10 bis 17 Uhr:
2. Flechthandwerkermarkt am Marktplatz
Flechthandwerkerinnen und Flechthandwerker aus der Region bieten ihre selbst und mit sehr viel handwerklicher Sorgfalt hergestellten Flechtwerke zum Kauf an.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.lichtenfels.de


Noch bis 19. September:
Ausstellung „Flechtwerke aus aller Welt begeistern Lichtenfels“
im Stadtschloss Lichtenfels, Öffnungszeiten: Samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie am Dienstag von 16 bis 19 Uhr
Weitere Informationen finden Sie unter: www.lichtenfels.de


Ausstellung
„flech t raum — Flechtwerke der neuen Generation auf dem Weg von Lichtenfels in die Welt“
Deutsches Korbmuseum, Michelau
Öffnungszeiten (10:00 bis 16:30 Uhr; montags geschlossen).
Weitere Informationen finden Sie unter: www.korbmuseum.de


Alle Termine finden Sie unter:
www.flecht-kultur-sommer.de

Liebe Partner des Lichtenfelser Korbmarktes,

sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der weiterhin nicht abzuschätzenden Entwicklung des Pandemiegeschehens und der daraus resultierenden Planungsunsicherheit ist eine zuverlässige Veranstaltungsplanung für das Jahr 2021 derzeit leider nicht möglich. Großveranstaltungen, wie das Flecht-Kultur-Festival, scheinen in diesem Jahr leider noch nicht umsetzbar.


Daher kann auch der Lichtenfelser Korbmarkt im Jahr 2021 leider nicht in gewohnter Form stattfinden.


Einzelne Projekte und Programmpunkte, wie etwa Flechtkurse und Ausstellungen, sollen dennoch in diesem Sommer nach Möglichkeit umgesetzt werden.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.flecht-kultur-sommer.de


Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr – 2022 – den Korbmarkt wieder in gewohnter Form zusammen feiern können

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Erleben Sie die

Faszination Flechten

Jedes Jahr am dritten Septemberwochenende steht der berühmte Lichtenfelser Korbmarkt fest im Veranstaltungskalender. Im Herzen der Altstadt wird eine einzigartige Mischung aus internationalem Spezialmarkt für Flechtprodukte, Altstadtfest und anspruchsvollem Kleinkunstprogramm geboten. Es gibt außergewöhnliche Ausstellungen, man kann das Flechthandwerk in Flechtkursen selbst erfahren und vieles mehr.

TVO Spezial vom 20. September

Berichterstattung vom Lichtenfelser Korbmarkt 2018

TVO Spezial
Flechtkultur erleben

Ausstellungen

Mehr Erfahren

Unsere Flechtwerkgestalter

im Fokus

Hier finden Sie Portraits und Informationen zu unseren Flechtgestaltern.

... arbeitet überwiegend mit ungeschälter Weide, Weidenrinde oder groben Weidenschienen. Die Produkte sind objektartige Gefäße, Schalen, Windspiele, Schmuck, Körbe und Jonglierkeulen.

Charlotte Sell

Deutschland / Marlow

… machte von 2004-07 seine Ausbildung an der Berufsfachschule in Lichtenfels. Schwerpunkte sind das Flechten von Körben aller Art sowie Reparatur von Stuhlgeflechten und Flechtwerken. Dekorative Objekte fertigt er auf Wunsch nach Maß.

Carsten Baier

Deutschland / Lichtenfels

Ihre Firma Flechtphantasien ist eine 1-Frau-Werkstatt in Redwitz an der Rodach, „Das Tor zum Frankenwald“ und besteht seit 2013. Schwerpunkt ist die klassische geschlagene Arbeit, kombiniert mit Wurzeln, Wolle und Zinkdachrinnen. Auch Upcycling aus Fahrradschläuchen, die sie mit der geschlagenen Arbeit verbindet, gehört dazu. Sie fertigt ebenso Althergebrachtes aus „Großmutters Zeiten“, wie Waschkörbe, Einkaufskörbe und Maßanfertigungen nach Kundenwunsch.

Andrea Mohr

Deutschland / Redwitz a.d. Rodach

Ist seit über 30 Jahren Korbflechter und präsentiert bis heute das europäische Kulturerbe der Fein- und Feinstflechterei aus Weidenschienen. Er sammelt und restauriert Flechtwerke aus der Zeit von 1850/1950. Sein zweites Ziel ist es, seine eigenen Stücke der Fein- und Feinstflechterei zu präsentieren. Zudem gibt er in seiner Werkstatt Kurse, damit diese besondere Flechttechnik lebendig bleibt.

André Chapuis

Frankreich / Peronnas

Die dänische Flechterin flicht seit 17 Jahren. Sie baut ihre eigene Weide an und flicht als Spezialgebiet Körbe in Zarzo-Technik, die sie selbst entwirft und entwickelt. Sie konzentriert sich darauf, die Vielfalt der Farben der Weiden zu verwenden. Sie gibt ihr Wissen in Kursen weiter und hat bereits ein Buch über Zarzo-Körbe und -Tabletts geschrieben.

Ulla Misser

Dänemark / Østbirk

Er ist ein Korbmacher aus dem Südwesten Frankreichs, der seine Weiden auch selbst anbaut. Seit mehr als 16 Jahren fertigt er beruflich Körbe. Er ist Autodidakt und mag es, hochwertige Körbe in verschiedenen Stilen zu flechten. Seine wichtigsten Kunden: japanische und südkoreanische Firmen. Er ist Mitglied des Netzwerks „Verein Flechtwerk“.

François Desplanches

Frankreich / Lacropte
PDF-Download

Korbmarkt 2019

Vom Korbmarkt zum Flechtkulturfestival

FOKUS Fotowettbewerbe

Hier finden Sie die Gewinner unseres jährlichen Fotowettbewerbs:

Hilfe hinter den Kulissen

Unsere Partner und Sponsoren

Wir sagen Danke!



Sponsoren des Korbmarkt-Express

Eler